Warum mit uns Tauchen?

 

Mit Sicherheit stellt ihr euch die Frage, "Warum sollen wir mit Karibik Diver Tauchen?"

 

Viele machen den Fehler und vergleichen nur den Preis!

 

Warum also nicht auch beim Tauchen die Leistungen vergleichen?

 

Also erst einmal grundsätzliches über das Tauchen auf San Andrés.

 

Es gibt viele Anbieter auf San Andrés, aber nur wenige Tauchbasen mit Tauchbooten. Oft gehen die Tauchguides und Tauchlehrer auf der Westseite der Insel von Land aus Tauchen. Dabei muss mit der kompletten Ausrüstung über Leitern oder über Felsen ins Wasser geklettert werden und anschließend auch wieder zurück.

Auch werden nur 3 Tauchplätze betaucht. Diese sind alle mit max. 5 - 10 m Tiefe sehr flach, und der Korallenreichtum ist auch nicht sehr berauschend.

Dazu kommt, dass es hier nur einfachste Ausrüstungen gibt, also keine Füsslinge und Geräteflossen, sondern man muß barfuß über die Felsen ins Wasser klettern. Also besteht Rutschgefahr sowie die Möglichkeit von Schnittverletzungen.

 

Es gibt aber auch Tauchbasen mit Tauchbooten.

 

Doch wie sieht es hier aus?

Alle haben eine maximale Tauchzeitgrenze von 45 Minuten und meistens zwischen zwei Tauchgängen eine Oberflächenpause von ca. 15 Minuten. Die reicht ja aus, um den Tauchplatz sowie die Tanks zu wechseln.

Natürlich braucht man für solche Tauchgänge keine Tauchanzüge, 45 Minuten steht man auch ohne Anzug durch und deshalb bietet keine Tauchbasis Anzüge an. Und durch schnelles Schwimmen sorgt der Guide schon dafür, dass keiner friert (und der Tank schnell leer wird).

Da jeder dem Guide folgen muss, braucht man natürlich auch keine Tauchcomputer. Der Guide weiss schon, was er macht, auch wenn diese oft selbst keine Computer haben.

Und wenn ein Taucher an der Reserve angelangt ist, müssen alle Taucher den Tauchgang beenden.

 

Doch wie sieht es bei uns aus?

 

Wir machen alle Tauchgänge vom Boot aus und unser Boot liegt nur 15 m von der Tauchbasis entfernt direkt am Strand. Mit unserem Tauchboot fahren wir abwechselnd alle 30 Tauchplätze von San Andrés an.

Neben Babyshampoo für die Masken, Sauerstoff- und Erste-Hilfe-Ausrüstung für Notfälle, ausreichend Trinkwasser in Flaschen all inclusive befindet sich natürlich auch Ersatzausrüstung sowie Werkzeug an Bord.

Unser Tauchboot verfügt über eine fest montierte, sehr lange Leiter, so dass jeder problemlos zurück ins Boot kommt sowie über ein langes Dach, damit niemand in der Sonne sitzen muss.

 

Wir Tauchen ohne Tauchzeitlimit, also so lange bis alle bei der Reserve angelangt sind bzw. der Tauchcomputer das Tauchgangsende anzeigt.

60, 70, 80, selbst 90-Minuten Tauchgänge sind bei uns Standard. Schließlich frieren unsere Taucher nicht, denn wir haben als einzige Tauchbasis Tauchanzüge im Verleih.

Auch dürfen Buddyteams eigenständig Tauchen, bzw. Teams noch weitertauchen wenn wir Guides auftauchen müssen. Auch die Tauchtiefe können alle Taucher selbst bestimmen, sofern es sich nicht um Kurse handelt. Das geht deshalb, weil wir auch die einzigste Tauchbasis sind, die Tauchcomputer im Verleih hat und jeder Taucher einen Computer hat, der vor dem Tauchen auch erklärt wird.

Übrigens haben wir ausschließlich bleiintegrierte Jackets sowie Geräteflossen mit Füsslingen im Verleih. Schließlich ist auch der Tauchkomfort sehr wichtig.

 

Da unsere Tauchgänge länger dauern, machen wir zwischen den Tauchgängen auch immer mindestens 1 Stunde Pause an der Oberfläche. Dazu kommen wir entweder zurück zur Tauchbasis, fahren auf eine der vorgelagerten Inseln oder besuchen ein kleines Inselrestaurant.

Hier gibt es immer Softdrinks sowie einen Snack wie z.B. Empanadas oder Arepas inklusive.

 

Dass bei uns niemand Ausrüstungen schleppen muss, die Ausrüstungen für unsere Gäste zusammengebaut wird und auch alles von uns gespült wird, machen den Service komplett.

 

Unsere Gäste können entspannt und sicher Tauchen und sollen alle ihren Spass dabei haben.

Und dass unsere Gäste absolut zufrieden sind, könnt ihr hier nachlesen: 

tripadvisor oder taucher.net

 

Jetzt vergleicht also bitte nochmal und dann sehen wir uns hoffentlich bald, um schöne Tauchgänge miteinander zu machen.